Die Verdauung

Beim Thema „Verdauung“ rümpfen viele Menschen die Nase. Man spricht nicht gerne über die Vorgänge in dem langen, dunklen Schlauch, der den Körper durchzieht – geschweige denn von den Ergebnissen. Unangenehm und ein bisschen schmutzig. Diese Einstellung sollten Sie rasch ändern.

Die menschliche Verdauung ist ebenso komplex wie faszinierend. Das perfekte Zusammenspiel unterschiedlicher Organe versorgt jede einzelne Zelle des Körpers mit Nährstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und Wasser. Magen und Darm werden bei ihrer Arbeit niemals müde und wandeln kontinuierlich Nahrung in Energie um.

Das Verdauungssystem ist auch maßgeblich an Gesundheit und Wohlergehen beteiligt, denn es kümmert sich um die Entsorgung aller Substanzen, die der Körper nicht mehr benötigt. Außerdem ist mit der Darmflora ein Teil des Immunsystems im Darm angesiedelt.

Die Abläufe im Magen-Darm-Trakt werden von einem autonomen Nervensystem gesteuert, das mit 100 Millionen Zellen etwa so viele Nervenzellen wie das Gehirn besitzt. Dieses sogenannte Bauchhirn steht in engem Kontakt mit dem Gehirn. Die wechselseitige Beeinflussung ist dermaßen stakt ausgeprägt, dass wir körperliche Symptome verspüren, wenn wir starken psychischen Belastungen ausgesetzt sind.

Wenn Sie neugierig geworden sind, können Sie auf den nachfolgenden Seiten mehr über den Aufbau und die Funktionen des Verdauungstraktes erfahren.